Calciumchlorid

Aus Salzwiki
Wechseln zu:Navigation, Suche

Autor: Amelie Stahlbuhk
zurück zu Chloride

Dieser Artikel wird gerade neu erstellt und ist noch nicht vollständig.



Abstract[Bearbeiten]

Die verschiedenen Hydratstufen des Calciumchlorids sollen kurz vorgestellt werden, sowie ihr Verhalten bezüglich Löslichkeit und Hygroskopizität besprochen werden.

Hydratstufen[Bearbeiten]

Calciumchlorid-Monohydrat: CaCl2•H2O
Sinjarit: CaCl2•2H2O
Calciumchlorid-Tetrahydrat: CaCl2•4H2O
Antarcticit: CaCl2•6H2O

Lösungsverhalten[Bearbeiten]

Abbildung 1: Löslichkeit von Calciumchlorid in Wasser, aufgetragen ist die Molalität m [n(CaCl2•xH2O)•kg(H2O)-1] gegen die Temperatur.


Unter Standardbedingungen liegt das Hexahydrat des Calciumchlorids, Antarcticit, vor. Das Salz weißt eine hohe Löslichkeit in Wasser auf, die mit steigernder Temperatur zunimmt. Die Dehydratisierung zum Calciumchlorid-Tetrahydrat erfolgt bei etwa 30°C, die zu Sinjarit bei etwa 45 °C.

Hygroskopizität[Bearbeiten]

Abbildung 2: Deliqueszenzverhalten von Calciumchlorid in Abhängigkeit der Temperatur. Aufgetragen ist die Wasseraktivität aw gegen die Temperatur.


Bei den verschiedenen Phasen des Calciumchlorids handelt es sich um hygroskopische Salze mit vergleichsweise niedrigen Deliqueszenzfeuchten. Bei Raumtemperatur weist das vorliegende Antarcticit eine Deliqueszenzfeuchte von etwa 30 % auf. Das Deliqueszenzverhalten ist insofern temperaturabhängig, als dass bei höheren Temperaturen niedrigere Deliqueszenzfeuchten vorliegen. Bei einer Temperatur von 20 °C kommt es bei einer relativen Luftfeuchte von 18 % zur Dehydratisierung zum Calciumchlorid-Tetrahydrat. Bei 9 % RH beziehungsweise 6 % RH bildet sich das Di- (Sinjarit) beziehungsweise das Monohydrat.


Tabelle 1: Deliqueszenz- und Gleichgewichtsfeuchten bei 20 °.
Betrachtete Phasenübergänge Deliqueszenz-/Gleichgewichtsfeuchte bei 20°C
Antarcticit-Lösung 33,3 %
Antarcticit-Calciumchlorid-Tetrahydrat 18,5 %
Calciumchlorid-Tetrahydrat-Sinjarit 9 %
Sinjarit-Calciumchlorid-Monohydrat 6 %


Einzelnachweise[Bearbeiten]

Literatur[Bearbeiten]

Es wurden keine Zitate im Artikel gefunden.

Konzentrationsangabe, bei der die Stoffmenge des gelösten Stoffes pro Kilogramm Lösungsmittel angegeben wird. Die Einheit ist mol•kg-1.

Bezeichnet für ein Salz den Grenzwert, oberhalb dessen dieses Luftfeuchte aufnimmt, bis es sich darin vollständig löst.

Die Deliqueszenzfeuchte beschreibt die Höhe der relativen Luftfeuchte, oberhalb der z. B. ein Salz Feuchtigkeit aus der Luft aufnimmt und in Lösung geht.

relative humidity /relative Luftfeuchte

Wassergehalt, der sich in einem Material nach Lagerung bei konstanten Bedingungen ergibt (relative Luftfeuchte, Temperatur).