Wasseraufnahmekoeffizient: Unterschied zwischen den Versionen

Aus Salzwiki
Wechseln zu:Navigation, Suche
(Die Seite wurde neu angelegt: „Ein Maß für die Geschwindigkeit der Wasseraufnahme eines Baustoffes ist der Wasseraufnahmekoeffizient w mit <math> w= \frac {W[kg/m^2]}{\sqrt{t}[h^0,5]}</math…“)
 
 
(11 dazwischenliegende Versionen von 2 Benutzern werden nicht angezeigt)
Zeile 1: Zeile 1:
 +
Autoren: [[user:Hschwarz|Hans-Jürgen Schwarz]]
 +
<br>
 +
zurück zu [[Physikalische Grundlagen der Materialfeuchte|Physikalische Grundlagen der Materialfeuchte]]
 +
<br>
 +
 +
 +
== Einleitung ==
 +
 
Ein Maß für die Geschwindigkeit der Wasseraufnahme eines Baustoffes ist der Wasseraufnahmekoeffizient w mit
 
Ein Maß für die Geschwindigkeit der Wasseraufnahme eines Baustoffes ist der Wasseraufnahmekoeffizient w mit
<math>
+
 
  w= \frac {W[kg/m^2]}{\sqrt{t}[h^0,5]}</math>
+
<math> w= \frac {W[kg/m^2]}{\sqrt{t}[h^{0.5}]}</math>
  
 
mit  W = Wassermenge in [kg/m²], t = Zeit in [h]
 
mit  W = Wassermenge in [kg/m²], t = Zeit in [h]
  
Er gibt an wie viel kg Wasser pro Stunde von ei¬nem Quadratmeter Fläche durch kapillares Sau¬gen aufgenommen wird.
+
Er gibt an wie viel kg Wasser pro Stunde von einem Quadratmeter Fläche durch kapillares Saugen aufgenommen wird.
 +
 
 +
 
 +
{| cellspacing="0" cellpadding="10" style="border: 1px solid black;"
 +
|-
 +
| bgcolor="#ffff99" | '''Der Wasseraufnahmekoeffizient w ist ein Maß für die Geschwindigkeit der Wasseraufnahme eines Baustoffes. '''<br>
 +
|}
 +
 
 +
Gängig ist folgende Einteilung des Wasseraufnahmekoeffizienten (Angaben in kg/(m2*h0,5))<ref> http://www.uni-due.de/ibpm/Bauphysik-Interaktiv/nh_fe_wasserauf1.htm</ref><ref>http://www.kbb-weber.de/files/Wasseraufnahme.pdf</ref>:
 +
 
 +
* saugend (w > 2)
 +
* wasserhemmend (w < 2)
 +
* wasserabweisend (w < 0,5)
 +
* wasserundurchlässig (w < 0,001)
 +
 
 +
 
 +
Die Wasseraufnahme kann mit den Prüfröhrchen nach [[Prüfröhrchen nach KARSTEN|KARSTEN]] oder nach MIROWSKI gemessen werden.
 +
 
 +
== Weblinks ==
 +
<references/>
 +
 
 +
== Literatur ==
 +
<biblist/>
  
Der Wasseraufnahmekoeffizient w ist ein Maß für die Geschwindigkeit der Wasseraufnahme eines Baustoffes.
+
[[category:Übersicht]][[category:Materialfeuchte]][[category:Schwarz,Hans-Jürgen]][[category:Review]]

Aktuelle Version vom 23. September 2013, 13:30 Uhr

Autoren: Hans-Jürgen Schwarz
zurück zu Physikalische Grundlagen der Materialfeuchte


Einleitung

Ein Maß für die Geschwindigkeit der Wasseraufnahme eines Baustoffes ist der Wasseraufnahmekoeffizient w mit

Fehler beim Parsen (MathML mit SVG- oder PNG-Rückgriff (empfohlen für moderne Browser und Barrierefreiheitswerkzeuge): Ungültige Antwort („Math extension cannot connect to Restbase.“) von Server „https://wikimedia.org/api/rest_v1/“:): {\displaystyle w= \frac {W[kg/m^2]}{\sqrt{t}[h^{0.5}]}}

mit W = Wassermenge in [kg/m²], t = Zeit in [h]

Er gibt an wie viel kg Wasser pro Stunde von einem Quadratmeter Fläche durch kapillares Saugen aufgenommen wird.


Der Wasseraufnahmekoeffizient w ist ein Maß für die Geschwindigkeit der Wasseraufnahme eines Baustoffes.

Gängig ist folgende Einteilung des Wasseraufnahmekoeffizienten (Angaben in kg/(m2*h0,5))<ref> http://www.uni-due.de/ibpm/Bauphysik-Interaktiv/nh_fe_wasserauf1.htm</ref><ref>http://www.kbb-weber.de/files/Wasseraufnahme.pdf</ref>:

  • saugend (w > 2)
  • wasserhemmend (w < 2)
  • wasserabweisend (w < 0,5)
  • wasserundurchlässig (w < 0,001)


Die Wasseraufnahme kann mit den Prüfröhrchen nach KARSTEN oder nach MIROWSKI gemessen werden.

Weblinks

<references/>

Literatur

Es wurden keine Zitate im Artikel gefunden.