Charola.etal 2001

Aus Salzwiki
Wechseln zu:Navigation, Suche
Autor A. Elena Charola1, Sara Nunberg2, Joshua Freedland3
Jahr 2001
Titel Salts in Ceramic Bodies I: Introducing Salts into Ceramics
Bibtex [Charola.etal:2001]Titel: Salts in Ceramic Bodies I: Introducing Salts into Ceramics
Autor / Verfasser: Charola, A. Elena; Nunberg, Freedland, Sara; Joshua
Link zu Google Scholar
DOI
Link Volltext: Datei:RBM, Vol. 7, No. 2, 117-130 (2001).pdf
Bemerkungen In: Bauinstandsetzen und Baudenkmalpflege, 7. Jahrgang, Heft 2, 117–130 (2001)


1. Scientific Consultant in Conservation, Philadelphia, PA 19104, USA
2. Private Conservator, New Haven, CT 06511, USA
3. Graduate Program in Historic Preservation, University of Pennsylvania Philadelphia, USA

Eintrag in der Bibliographie

[Charola.etal:2001]Charola, A. Elena; Nunberg, Freedland, Sara; Joshua (2001): Salts in Ceramic Bodies I: Introducing Salts into Ceramics. Bauinstandsetzen und Baudenkmalpflege, 7 (2), 117-130Link zu Google ScholarLink zum Volltext

Keywords[Bearbeiten]

Abstract[Bearbeiten]

An experimental study was designed to introduce known amounts of soluble salts into ceramic tiles, evaluate the effect these salts have on the ceramic when cycled over a limited range of RH, and eventually desalinate the tiles to quantitatively evaluate the different desalination procedures used. This first part of the study describes the ceramics used and the methodology followed to introduce salts into them. The soluble salts used were NaCl, Na 2 SO 4 and CaSO 4 .2H 2 O, and mixtures of the first with either of the other two. It was found that the method of drying the tiles significantly affected the amount of salt remaining in them and this was salt-specific. Reasons for this behavior are discussed.

Um bekannte Mengen Salz in keramische Ziegel einzubringen, wurden entsprechende Versuche durchgeführt. Ziel der Studie ist es, den Einfluss, den diese Salze auf die Eigenschaften der keramischen Proben unter zyklischer Veränderung der relativen Luftfeuchtigkeit in einem begrenzten Bereich haben, um schliesslich die Ziegel wieder zu entsalzen, um dadurch die unterschiedlichen verwendeten Methoden quantitativ beurteilen zu können. Im ersten Teil werden die Herstellung der keramischen Ziegel und die Methode, mit der Salze in diese Proben eingebracht werden, beschrieben. Die folgenden wasserlöslichen Salze wurden verwendet: NaCl, Na 2 SO 4 and CaSO 4 .2H 2 O. Ausserdem wurden Mischungen aus dem ersten mit dem zweiten und mit dem dritten der genannten Salze eingebracht. Es wurde festgestellt, dass die Trocknungsmethode einen deutlichen Einfluss auf die Menge Salz hat, die in den porösen Ziegeln zurückbleibt. Ausserdem hängt diese Menge noch von der Salzart ab. Die Ursachen für dieses Verhalten werden diskutiert.

Anlagen[Bearbeiten]

Zitierte Literatur[Bearbeiten]

Digital Object Identifier, ein permanenter Identifier, der z.B. auf eine digital vorliegende Literaturstelle weist.

relative humidity /relative Luftfeuchte