Messung der Materialfeuchte

Aus Salzwiki
Wechseln zu:Navigation, Suche

Autor: Hans-Jürgen Schwarz

zurück zu Materialfeuchte


Übersicht der Kapitel zur Messung der Materialfeuchte

Einleitung

Die drei wichtigsten Fragestellungen bei Salz- / Feuchteschäden lauten:

  • Woher kommt die in der Wand enthaltene Feuchtigkeit? Lokalisierung der Feuchtequellen
  • Wie stark ist die Wand durchfeuchtet? Durchfeuchtungszustand
  • Wie stark ist die Wand versalzen? Versalzungsgrad

Die Aufgabe der Feuchtemessung ist es, bevorzugt die "praktisch austreibbare" Feuchte eines Baustoffs bzw. Bauteils zu erfassen, also das weniger fest gebundene Wasser, sowie das freie bzw. fast freie Wasser. Das fest gebundene Wasser mit chemischer Bindung wie z.B in Gips  (CaSO4 * 2H2O) sollte nicht erfasst werden, da es Bestandteil des Bauteils ist.